Baden Geotouren                                                                   

  • Berthold Friedrich von Baden, Ehrenbürger, Salem, 24.02.1934

    Salem Ehrenburgerurkunde Berthold Markgraf von Baden

  • Kalenderblatt 18. Februar 1943

    Kalenderblatt 18. Februar 1943

    Am 18. Februar 1943 forderte NS-Propagandaminister Joseph Goebbels in seiner Sportpalastrede in Berlin den „totalen Krieg“.

    Bundesarchiv_Bild_183-J05235_Berlin_Großkundgebung_im_Sportpalast.jpeg

    Quelle: Bundesarchiv unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE

  • Kalenderblatt 10. Februar 1791

    Kalenderblatt 10. Februar 1791

    Am 10. Februar 1791 wurdeFrancesco Hayez,

    Maler, Historienmaler, Lithograf und Kupferstecher,

    in Venedig geboren.

     

    El Beso Pinacoteca de Brera Milan 1859

    El Beso

     

     

  • Kalenderblatt 8. Februar 1591

    Kalenderblatt 8. Februar 1591

    Am 8. Februar 1591 wurde Giovanni Francesco Barbieri, besser bekannt als Guercino,

    ein italienischer Maler, Freskant und Zeichner des Barock,

    in Cento geboren.

    Giovanni Francesco Barbieri

    Giovanni Francesco Barbieri-Reunion des musees nationaux

  • Kalenderblatt 6. Februar 1730

    Kalenderblatt 6. Februar 1730

     

    Am 6. Februar 1730 wurde

    Johann Rasso Januarius Zick,

    Maler und Architekt,

    in München geboren.

     

    Self portrait by Januarius Zick c. 1757 Mainfrankisches Museum Wurzburg Germany DSC04628

    Selbstportrait, um 1757

     

     

  • Aufführungen Mozart Requiem mit Pferden Salzburg

    Aufführungen

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

     

    Mozart Requiem Salzburg

     

    https://www.arte.tv/de/videos/071372-000-A/mozarts-requiem-in-salzburg/

     

     

  • Kalenderblatt 20. Januar 1588

    Kalenderblatt 20. Januar 1588

    Am 20. Januar 1588 wurde Francesco Gessi,

    einer der wichtigsten norditalienische Maler des Barock,

    in Bologna geboren.

    /Wikipedia

     

    Gessi Tentazione di san tommaso

    Tentazione di san tommaso

     

     
  • Kalenderblatt 15. Januar 1609

    Kalenderblatt 15. Januar 1609

    Am 15. Januar 1609 erschien die erste deutschsprachige Zeitung,

    die Aviso Relation oder Zeitung,

    in Wolfenbüttel.

    Sie trug den Untertitel: Was sich begeben vnd zugetragen hat / in Deutsch: vnd Welschland / Spannien / Niederlandt / Engellandt / Franckreich / Vngern / Osterreich / Schweden / Polen / vnnd in allen Provintzen / in Ost: vnnd West-Indien etc.

     

    952px Aviso Relation oder Zeitung 1609 Titelblatt Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

    / Wikipedia

     

     

    Zum Originaltext:

    http://digitale-sammlungen.gwlb.de/sammlungen/sammlungsliste/werksansicht?tx_dlf%5Bdouble%5D=0&tx_dlf%5Bhighlight_word%5D=%20&tx_dlf%5Bid%5D=26058&tx_dlf%5Bpage%5D=7&cHash=b36e0f538853411e5f70b8c6b577b83b

  • Merry crisis

    Merry crisis

    Graffito, Winter 2021

  • Kalenderblatt 18.12.1962

    Kalenderblatt 18. Dezember 1962

    Am 18. Dezember 1962 trat in der Bundesrepublik Deutschland

    das Röhren-Embargo in Kraft.

    Russland und seine Verbündeten durften nicht mehr mit Pipelineröhren aus Deutschland beliefert werden.

    Die NATO wollte die Pipeline Freundschaft verhindern (was ihr nicht gelang),

    um damit die Ölversorgung der DDR aus Russland zu erschweren.

     

    Bundesarchiv Bild 183 N1223 0001 Muller CC BY SA

    Bundesarchiv, Bild 183-N1223-0001 / Müller / CC-BY-SA

  • Kalenderblatt 13. Dezember 1577

    Kalenderblatt 13. Dezember 1577

    Am 13. Dezember 1577 verließen fünf Schiffe, nun schon zum zweiten Mal, den Hafen von Plymoth in England.

    Francis Drake, Organisator dieser Reise, segelte auf seinem Flagschiff, der Golden Hind und seinem Konvoi, gen Süden.

     

    Francis Drake

     

    Die erste britische Weltumsegelung begann.

    Das Unternehmen dauerte fast drei Jahre.

    Dies war die erste Weltumsegelung, bei der der Anführer, bei der Ankunft noch lebte.

    Das Londoner Konsortium, das die Reise finanzierte, konnte sich über eine Rendite von 4.700% freuen.

     

     
  • Kalenderblatt 10. Dezember 1524

    Kalenderblatt 10. Dezember 1524

    StAnsgariiBremen 08b 1

    Heinrich von Zütphen (Gemälde in derAnsgarii-Kirche Bremen)

    Am 10. Dezember 1524 wurde Heinrich von Zütphen, protestantischer Reformator, von den Dominikanern erschlagen.

    Seine Leiche wurde in Heide, Holstein, zerstückelt, verbrannt und verscharrt.

  • Der große Komet von 1744

    Der große Komet von 1744

    Der große Komet von 1744Amedee Guillemin The World of Comets London 1877

    Amedee Guillemin, after Jean-Philippe de Cheseaux - Amedee Guillemin, The World of Comets (London, 1877)

     
  • Kalenderblatt 8. Dezember 2005

    Kalenderblatt 8. Dezember 2005

    Der schwarze Schwan

     

    Ein Börsenhändler in Tokio erhält den Auftrag, eine Aktie der Zeitarbeitsfirma J-Com zum Preis von 610.000 Yen zu verkaufen. Er gibt jedoch stattdessen eine Order über 610.000 Aktien zum Preis von einem Yen in sein Handelssystem ein und richtet mit dem teuersten Tippfehler der Welt einen Schaden von ca. 300 Millionen Euro an.

    /. Wikipedia

  • Museen Landesmuseum Lichtensten

    Museen

     

    Bis zum 24. April 2022 werden im Lichtensteinischen LandesMuseum Funde aus Pompeji gezeigt.

     

    Bildschirmfoto 2021 12 06 um 18.36.45

     

    Pompeji – Pracht und Tod unter dem Vulkan

     

  • Kalenderblatt 5. Dezember 1838

    Kalenderblatt 5. Dezember 1838

    Vorgeschichte

    Im Frühjahr 1830 unterzeichnete der amerikanische Präsident Andrew Jackson den Indian Removal Act. 

    Den New Echota Vertrag peitschte er noch, als einer seiner letzten Amtshandlungen durch den Senat.

    Im Spätsommer 1838 vertrieben 7.000 Soldaten mit Waffengewalt 18.000 Cherokee aus ihren Siedlungen, in denen sie seit über fünfhundert Jahren gelebt hatten. Die Häuser wurden niedergebrannt und die Soldaten durchwühlten die Friedhöfe auf ihrer Suche nach Gold. Die Cherokee wurden in 13 eigens für sie gebauten Internierungslagern gefangen gehalten. 

     

    Fort Marr, Georgia, war eines davon.

     

    Fort Marr
    Fort Marr
     

    Die amerikanische Regierung (Martin Van Buren war jetzt Präsident) erlaubte den Cherokee nicht, Decken oder Kleidung mitzunehmen. Es war kalt und es gab wenig zu essen. Viele starben schon in den Lagern.

    Im Spätherbst wurden die Cherokee in die ihnen zugewiesenen Reservate getrieben. 

    900 Meilen lagen zwischen ihrer Heimat, das wasserreiche Waldland von Georgia und ihrem zukünftigen Reservat, den kargen Flächen Oklahomas.

    Im Winter, zu Fuß.

     

    Am 5. Dezember 1838 verließen die letzten Cherokee Fort Marr.

     

    Auch vor ihnen lagen 900 Meilen, der Pfad der Tränen (Englisch: Trail of Tears, Cherokee: ᎨᏥᎧᎲᏓᎠᏁᎬᎢ).

    8.000 Cherokee überlebten ihre Vertreibung.

     

    Trails of Tears de

    Indianer-Umsiedlung,  Wikipedia

     

    Quellen:
    Wikipedia
    Jerry Ellis, Walking the trail, Fischer
  • Kalenderblatt 2. Dezember 1845

    Kalenderblatt 2. Dezember 1845

     

    Am 2. Dezember 1845 verkündete US-Präsident James Knox Polk vor dem Kongress, dass die Vereinigten Staaten von Amerika ihre Sphäre im Westen aggressiv erweitern würden, um ihrem Manifest Destiny, ihrem göttlichen Auftrag nach Expansion nachzukommen.

     

    gast american progress

    wikipedia

  • Kalenderblatt 30.Novemver 1835

    Kalenderblatt 30. November 1835

     

    Am 30. November 1835 wurde Mark Twain,

    einer der großen amerikanischen Schriftsteller und Humoristen,

    in Florida, Missouri,

    geboren.

    MarkTwain.LOC

     

    "Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und ihn gesund pflegst, wird er dich nicht beißen. Das ist der Hauptunterschied zwischen Hund und Mensch." The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, Kap. 16

    Original engl.: "If you pick up a starving dog and make him prosperous, he will not bite you. This is the principal difference between a dog and a man."

  • Liangzhu

    Archäologie

    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Liangzhu – Chinas „Venedig“ der Steinzeit

    Die Ruinen der Stadt Liangzhu stehen auf der UNESCO Welterbe Liste. APA AFP CHINA OUT

    Die Ruinen der Stadt Liangzhu © APA / AFP / CHINA OUT

     

    Liangzhu war eine Großstadt der späten Steinzeit, die 3.300 v.Chr. gegründet wurde und nach rund 1.000 Jahren unterging.

    Die Stadt lag an der Südostküste Chinas, am Mündungsdelta des Jiangtse-Flusses.

    Die Stadt war durchzogen von Schifffahrtskanälen und durch hohe Dämme geschützt. Ausgleichsbecken sicherten den Wasserpegel.

    Bild von Liangzhu Seite 1

    © XU YU / XINHUA NEWS AGENCY / PICTURE ALLIANCE (AUSSCHNITT)

     

    Ungefähr 35.000 Menschen lebten in dieser Metropole. Davon zeugen auch die über 5.000 perforierten Nephritscheiben oder -Säulen, die hier gefunden wurden.

    Heute lässt sich aufgrund neuer Untersuchungen von Haiwei Zhang und seine Kollegen vermuten, dass sehr heftige Monsunregen zu Überschwemmungen führten,

    denen die Stadt mit ihren Befestigungen nicht standhielt. 

    In den Stalagmiten der Höhlen Shennong und Jiulong registrierten sie Isotopenwerte des Kohlenstoffs, die eine extrem niederschlagsreiche Klimaphase ungefähr

    zwischen 2345 und 2324 v. Chr. belegen würden.

    Diese starken Monsunregen wurden und werden, durch El Niño geprägt. 

    Doch diesmal dauerten die erhöhten Niederschläge zur Monsunzeit Jahrzehnte an.

    Darauf folgte eine jahrhundertelange Dürre.

    Liangzhu wurde aufgegeben. Neue Städte entstanden im Norden.

     

     

     
     
  • Istanbul, Postkarten

    Istanbul

    das frühere Konstantinopel, war einst die größte und reichste Stadt Europas. 

     

    Die Serie nachkolorierter Postkarten gibt uns einen Eindruck, wie das Leben auf den Straßen dort war. Die Bilder, die in den letzten Jahren vor dem Untergang des Osmanischen Reichs aufgenommen wurden, zeigen die historische Architektur des türkischen Konstantinopels. 

    Bildschirmfoto 2021 11 22 um 19.01.27

    Von Dave Burke 

    ©قنطرة 

    Die letzten Tage des Osmanischen Reichs in Farbbildern

Go to top